Informationen zur Grundsteuerreform 2025

Nachfolgend erhalten Sie Hinweise zur anstehenden Reform, die auf der Internetseite des Finanzamtes https://finanzamt-bw.fv-bwl.de/,Lde/Startseite/Grundsteuer-neu/Was+Sie+wissen+muessen abrufbar sind.
Bitte beachten Sie, dass für die Durchführung der Reform, insbesondere die Bewertung der Grundstücke, nicht die Gemeinde Hambrücken, sondern das örtliche Finanzamt Bruchsal zuständig ist.

Finanzämter Baden-Württemberg
Was Sie wissen müssen
Auf dieser Seite finden Sie immer die aktuellen Informationen zur anstehenden Grundsteuerreform. Da wir Sie über den Fortgang der Entwicklungen zur Grundsteuerreform auf dem Laufenden halten möchten, wird diese Seite fortlaufend aktualisiert.
Das Finanzamt wird Ihr Grundstück für Zwecke der Grundsteuer auf den Stichtag 1. Januar 2022 bewerten. Hierfür müssen Sie eine Steuererklärung abgeben. Die Finanzverwaltung Baden-Württemberg wird Sie im Laufe des Jahres 2022 dazu auffordern. Die Steuererklärung ist elektronisch abzugeben. Sollten Sie andere Steuererklärungen bereits elektronisch abgeben, können Sie Ihre bisherigen Zugangsdaten nutzen. Anderenfalls empfehlen wir Ihnen, sich bereits jetzt über ELSTER zu registrieren. ELSTER steht für elektronische Steuererklärung. Mit diesem Verfahren übermitteln Sie Ihre Steuererklärung über das Internet an das Finanzamt.

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.elster.de. Die Abgabe der Erklärung für die Grundsteuer wird in ELSTER voraussichtlich ab dem 1. Juli 2022 möglich sein.
Sehen Sie derzeit bitte von Anfragen an die Finanzämter ab, Sie werden zu gegebener Zeit weitere Informationen erhalten.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.