Baumfällmaßnahme am Wagbach

Wie bereits in der letzten Ausgabe des Mitteilungsblatts angekündigt, wurde am vergangenen Freitag entlang des Wagbachs in unmittelbarer Nähe zum Gelände des Hundesportvereins auf Rat der zertifizierten Baumkontrolleurin Sylvia Weber vom Sachverständigenbüro Baumfreiraum aus Ubstadt-Weiher eine größere Baumfällmaßnahme durchgeführt.

Nachdem die Mitglieder des Hundesport- und Zuchtvereins ein Zaunelement entfernt hatten, um einen Zugang zum Wagbach zu schaffen, ging Siegfried Scholl vom gleichnamigen Forstbetrieb aus Graben-Neudorf in gekonnter Manier ans Werk. Binnen kürzester Zeit wurden fünf Fichten, welche stark beschädigt bzw. abgestorben und deshalb in ihrer Standhaftigkeit gefährdet waren, gefällt.
Auch eine mehrstämmige Weide, bei der bereits ein Stämmling ausgebrochen war und ebenso wie die gefällten Fichten eine Gefahr für die Besucherinnen und Besucher des Hundesportvereins darstellte, wurde auf Fallhöhe eingekürzt. Sie soll künftig als Lebensraum für die am Wagbach vorhandene Fauna dienen.

Fachbereich Bauen und Umwelt