Soccerplatz – Erneut mutwillig randaliert

Am Wochenende vom 29./30. Oktober 2022 ereignete sich eine weitere Sachbeschädigung an dem gemeindeeigenen Soccerplatz in Hambrücken.
Dabei wurden vorsätzlich einzelne Stränge des Netzes angezündet und Brandlöcher in den Boden des Fußballfeldes gebrannt. Durch das mutwillige Zerstören wurde ein Schaden in Höhe von ca. 5.000 € verursacht, den die Allgemeinheit tragen muss.
Wir geben zu bedenken, dass anstelle von sinnvollen Ausgaben Geld für diesen eigentlich unnötigen Wiederaufbau ausgegeben wird. Wir hoffen, dass es in Zukunft zu keinen weiteren Zerstörungen des Soccerplatzes kommen wird, um die Nutzung nicht komplett untersagen zu müssen.
Bei Sachbeschädigungen handelt es sich um keine Kavaliersdelikte, sondern um Straftaten, welche dementsprechend geahndet werden. Es ist bei einer vorsätzlichen Zerstörung gemeindeeigener Objekte mit einer Anzeige seitens der Gemeinde Hambrücken und den damit verbundenen rechtlichen Folgen zu rechnen. Handelt es sich bei den ZerstörerInnen um Minderjährige, ist das Jugendamt je nach Sachlage zu informieren.
Bei der Gemeinde sind Hinweise auf die VerursacherInnen eingegangen, welchen aktuell nachgegangen wird.
Im Allgemeinen sind wir über konkrete Hinweise zu TäterInnen sehr dankbar.