Verkehrssituation Kirchstraße „Grüner Baum“

Leider kommen jetzt mehrere Maßnahmen, welche den Verkehr bzw. den Verkehrsfluss betreffen, gleichzeitig auf uns zu. Ein besonderes Augenmerk liegt natürlich auf dem sicheren Schulweg unserer Schülerinnen und Schüler. Gerade im Bereich der Kirchstraße treffen die Abriss- und Baumaßnahmen auf dem Areal „Grüner Baum“ mit der Umleitung der Hauptstraße und dem Schülerverkehr aufeinander. Wir sind hier mit dem Bauträger, den ausführenden Firmen und dem Landratsamt als Untere Verkehrsbehörde im regen Austausch, um unseren Schülern/-innen eine sichere Überquerung der Kirchstraße zu ermöglichen. Das durch die Sperrmaßnahmen bezüglich der Hauptstraßensanierung erhöhte Verkehrsaufkommen verschärft die Situation zusätzlich. Während des Zeitraums der Vollsperrung werden wir uns ganz klar gegen weitere Einschränkungen im Umleitungsbereich aussprechen.
Wir bitten alle Eltern, ihre Kinder auf die besondere Situation hinzuweisen und somit zur besonderen Vorsicht. Die Verkehrsteilnehmer/-innen bitten wir, besonders in den Zeiten des Schulbeginns oder -endes, um erhöhte Vorsicht und Rücksichtnahme. Die Anwohner/-innen der Umleitungsstrecken bitten wir ebenfalls um Rücksichtnahme und Verständnis für die Unannehmlichkeiten.
Konkret möchten wir darauf hinweisen, dass in den nächsten zwei Wochen mit dem Abriss des „Grünen Baums“ begonnen wird. Hier kommt es dann zu einer halbseitigen Sperrung der Kirchstraße. Besonders wegen der Schüler/-innen wird hier eine Ampelregelung angeordnet, auch hierfür bitten wir bei den Verkehrsteilnehmern/-innen um Verständnis. Der genaue Zeitpunkt steht u. a. wegen der Regelungen bzw. Auflagen noch nicht fest. Eine komplette Verschiebung in die Ferienzeit wird wegen des Umleitungsverkehrs während der Vollsperrung der Hauptstraße nicht möglich sein. Wir versuchen hier sehr flexibel und ggf. auch kurzfristig zu handeln, um die bestmögliche und vor allem für die Schüler/-innen sichere Lösung zu finden.
Ordnungsamt