Situation im Bürgerbüro

Infolge des Zusammentreffens der Auswirkungen der Corona-Pandemie (Tätigkeit eines Großteils der Bevölkerung im Home-Office) und personeller Engpässe (Mutterschutz einer Mitarbeiterin/Einarbeitung der Nachfolgerin sowie mehrwöchiger krankheitsbedingter Ausfall einer weiteren Mitarbeiterin), kann es derzeit im Bürgerbüro zu Verzögerungen bei der Bearbeitung Ihrer Anliegen kommen. So können Termine unter Umständen erst etwas weiträumiger angeboten werden. In Einzelfällen lässt sich auch eine Verlegung leider nicht vermeiden. Wir dürfen Ihnen gleichwohl versichern, dass wir nach wie vor alles daran setzen werden, Ihre Anliegen zeitnah, kompetent und zu Ihrer Zufriedenheit zu bearbeiten. Allerdings müssen wir nebenbei beispielsweise solche Dinge wie die organisatorische Umsetzung der kommunalen Impftage für Seniorinnen und Senioren der Gemeinde sowie die Ausstattung der Schule und der Kindergärten mit Corona-Schnelltests stemmen. Aus diesen Gründen bitten wir für eine Übergangszeit um Ihr Verständnis für die Situation. Auch wir alle sind von der Corona-Krise betroffen, als Menschen und als Ihr Dienstleister. Kurzfristig zu erledigende Anliegen, wie z. B. das Beantragen und das Abholen des Ausweises/des Führungszeugnisses/des Führerscheins versuchen wir zwischendurch unterzubringen, so dass Sie in diesen Fällen keinen Termin benötigen, sondern einfach so zu den gewohnten Zeiten vorstellig werden können.

Ihr Team vom Bürgerbüro