Realschulabschlussprüfungen in Hambrücken erstmals gestartet

Nach längerer Pause fand in Hambrücken wieder erstmals eine Schulabschlussprüfung statt.

Zum ersten Mal in der Ortsgeschichte eine Realschulabschlussprüfung, da an der ausgelaufenen Pfarrer-Graf-Hauptschule lediglich in früheren Jahren der Hauptschulabschluss absolviert werden konnte. An der 2014 gestarteten Gemeinschaftsschule Forst-Hambrücken können die Abschlüsse der Hauptschule und der Realschule abgelegt werden. „Mit den Realschulabschlussprüfungen ist die Schule nun komplett an beiden Standorten hochgewachsen und etabliert“, so Schulleiter Stephan Walter, „darüber freuen wir uns sehr.“
23 Schüler begannen diesen Mittwochmorgen mit der schriftlichen Deutschprüfung. Zu den Aufgaben zählten das Gedicht „Reklame“ von Joachim Ringelnatz, eine Textbeschreibung zu „wenn Schule Schule macht“ von Hajo Frerich, eine Erörterung zu dem Thema „Herausforderung Digitalisierung“ sowie ein innerer Monolog zum Roman „No & ich“ von Delphine de Vigan. Wegen den coronabedingten Hygiene- und Abstandsregeln stellte die Gemeinde die Lußhardthalle für die Prüfungen zur Verfügung. Am Montag folgt in der Lußhardthalle die Prüfung in Mathematik und am Mittwoch in Englisch. Allen Abschlussschülern drücken wir die Daumen und wünschen viel Erfolg!