Kreisintegrationspreis wird zum dritten Mal ausgelobt

Jedes Jahr kommen zahlreiche Menschen aus bis zu 140 Herkunftsländern in die Städte und Gemeinden im Landkreis Karlsruhe – viele aus der Europäischen Union, aber auch von anderen Kontinenten. Vor diesem Hintergrund gewinnt die Integrationsarbeit immer weiter an Bedeutung. Dass die Menschen hier eine neue Heimat finden gelingt nur im gemeinsamen Miteinander. Glücklicherweise gibt es eine Vielzahl von Initiativen und Projekten, die sich zum Ziel gesetzt haben, Menschen mit anderen kulturellen Hintergründen in die Gesellschaft zu integrieren.
Um vorbildliche und nachhaltige Integrationsprojekte in besonderer Weise öffentlich zu würdigen, vergibt der Landkreis Karlsruhe zum dritten Mal den Kreisintegrationspreis. Der Preis wird von Landrat Dr. Christoph Schnaudigel in einer öffentlichen Veranstaltung verliehen. Für Projekte von Einzelpersonen, Gruppen, Vereinen und Schulen ist er mit 3.000 EURO dotiert. Verbände, Organisationen und Unternehmen sowie Integrationskonzepte von Gemeinden, erhalten die besondere Auszeichnung ohne Preisgeld.
Bewerbungen und Vorschläge, die auch von Dritten eingereicht werden können, sind bis 30. April an das Landratsamt Karlsruhe, Dezernat Mensch und Gesellschaft, Amt für Integration, Geschäftsstelle Kreisintegrationspreis, Beiertheimer Allee 2, 76137 zu richten.
Weitere Informationen sind auf der Homepage www.landkreis-karlsruhe.de unter „Aktuelles“ oder telefonisch bei Jana Gros, Telefon 0721/936-77430 und Martin Brennfleck, Tel. 0721/936-73990 zu erhalten.
 

Veröffentlicht: 30.04.2017

Zurück