Große Bürgerbefragung als Startschuss für einen neuen Weg - Hambrücken will es wissen

Hambrücken will ein neues Gesicht bekommen, attraktiver und lebenswerter werden. Dieser neue Weg soll gemeinsam mit den Menschen gefunden werden, die in Hambrücken leben und die Hambrücken kennen. Darum startet in der Gemeinde jetzt eine große Bürgerbefragung. So hat jeder die Chance zu zeigen, wie er die Gemeinde aktuell sieht – aber auch, wie er sich die Gemeinde in Zukunft wünscht, um so seine Ideen mit einzubringen. Jeder darf mitmachen - vom Teenager bis zum Senior, vom Bewohner bis zum Besucher. Bürgermeister Thomas Ackermann hofft auf eine rege Teilnahme: „Je mehr mitmachen und damit ihre Meinung sagen, desto besser werden wir einen Weg entwickeln können, der sich mit den Wünschen der Menschen deckt.“

Der Fragebogen wird über das Mitteilungsblatt vom 10.03.17 an alle Haushalte verteilt. Weitere Fragebögen sind darüber hinaus im Bürgerbüro erhältlich. Wer es bequemer haben möchte, findet die Umfrage auch im Internet über den Kurzlink: www.bit.ly/2momudt

Die Umfrage findet anonym statt und kann nicht auf einzelne Personen zurückgeführt werden, unabhängig davon, ob man die Fragen auf Papier oder im Internet beantwortet.

Konzipiert wurde dieser Fragebogen durch Florian Sax, einen Studenten der Universität Landau. Er wird auch die Ergebnisse der Umfrage ab Anfang April für die Gemeinde auswerten. Er tut dies im Rahmen seiner Master-Arbeit, mit der er sein Studium demnächst erfolgreich abschließen möchte. Das Ergebnis wird eine wichtige Grundlage für die weitere Arbeit des Gemeinde-Entwicklungsausschusses sein. Unterstützt wird die Gemeinde dabei durch Karen Dörflinger, Inhaberin der Marketingagentur wyynot aus Karlsruhe, die mit ihrer Familie seit rund zwanzig Jahren in Hambrücken lebt. (Jochen Köhler)


Veröffentlicht: 13.03.2017

Zurück