Gemeinderat beschließt Mensa für Gemeinschaftsschule

Einstimmig beschloss der Gemeinderat, die Mensa für die Gemeinschaftsschule in Hambrücken im Vereinsraum der Lußhardthalle zu realisieren. Der Raum selbst erfüllt die baulichen Voraussetzungen und lediglich die Nebenräume sowie die Küche müssen hergerichtet werden. Des Weiteren fasste der Gemeinderat den Grundsatzbeschluss, dass der Vereinsraum während der Wochentage nur noch für eine Mensanutzung zur Verfügung steht. An Wochenenden sollen weiterhin Nutzungen durch Vereine oder private Mieter zugelassen werden. Die bisherige Verpflegung der Schüler in Hambrücken soll beibehalten und als Probebetrieb für ein Jahr weitergeführt werden, um nun zuerst Erfahrungen zu sammeln. Bürgermeister Thomas Ackermann hatte zuvor ausführlich den Sachverhalt erläutert und auch betont, dass ihm sehr an einen einvernehmlichen Lösung mit allen Nutzern des Vereinsraumes gelegen sei. Man werde mit den Vereinen im Gespräch bleiben und entsprechende Ersatzräumlichkeiten anbieten. Er erläuterte außerdem den Diskussionsverlauf im Gremium, welcher nun zu der beschlossenen Variante geführt habe. Diese sei im Vergleich mit allen anderen besprochenen Möglichkeiten die kostengünstigste und auch effizienteste Art der Durchführung. Vertreter aller Gemeinderatsfraktionen betonten, dass der Gemeinde aus finanzieller Sicht keine Möglichkeit gegeben sei, einen Neubau der Mensa samt Küche, welcher sicherlich wünschenswert wäre, zu realisieren, sodass man auf vorhandene Räumlichkeiten zurückgreifen musste. Man war sich im Rat jedoch sicher, nun eine für alle Seiten befriedigende Lösung gefunden zu haben, welche in Folgejahren bei entsprechender Nutzung des Angebotes auch ausgebaut werden könne.(Jochen Köhler)

Veröffentlicht: 30.03.2017

Zurück