Für eine lebendige Gesellschaft: Startschuss für den Bürgerpreis 2017

Der größte Ehrenamtspreis in der Region startet wieder durch: Unter dem Motto „Aktiv vor Ort – für eine lebendige Gesellschaft“ richtet sich der Bürgerpreis 2017 an alle Menschen, die in ihrem Umfeld aktiv sind und sich freiwillig für andere und die Gemeinschaft engagieren.
Ausgeschrieben wird der Bürgerpreis in diesem Jahr bereits zum 14. Mal von der bundesweit aktiven Initiative „für mich. für uns. für alle“. Partner sind in der Region die Sparkasse Kraichgau, die Bundestagsabgeordneten, die Kommunen und die Rhein-Neckar-Zeitung.
Der Bürgerpreis wird in drei Kategorien vergeben: Die Kategorie „Alltagshelden“ zeichnet Privatpersonen, Gruppen und Vereine aus, die älter als 21 Jahre sind und sich freiwillig in ihrem Umfeld engagieren. Der Preis für die Rubrik „Lebenswerk“ wird für das Engagement einzelner Personen vergeben, die sich seit mindestens 25 Jahren ehrenamtlich für das Gemeinwohl einsetzen. Besonders willkommen sind auch Bewerbungen junger Menschen zwischen 14 und 21 Jahren in der Kategorie „U21“. Auch Bewerbungen und Vorschläge aus den Vorjahren können erneut eingereicht werden, sofern sie nicht prämiert waren. Eine Jury aus Vertretern der Initiative ermittelt die Sieger, die im Herbst im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung ausgezeichnet werden.
Den Siegern winken Preise in Höhe von 5.000 Euro für die Fortführung und Erweiterung ihrer Projekte und ihres Engagements. Darüber hinaus nehmen die Preisträger des regionalen Wettbewerbs automatisch am Deutschen Bürgerpreis teil.
Die Bewerbungsunterlagen erhalten Interessierte ab sofort in jeder Filiale der Sparkasse Kraichgau sowie in den Rathäusern und Bürgerbüros oder online unter www.sparkasse-kraichgau.de. Anmeldeschluss ist der 19.05.2017. Fragen beantwortet gerne der Beauftragte der Initiative, Willi Ernst (Telefon 07251 77-3207, E-Mail willi.ernst@sparkasse-kraichgau.de).

Veröffentlicht: 27.04.2017

Zurück