Gemeinderat stimmt Auftragsvergaben zur Schulsanierung zu

Bauaufträge im Gesamtwert von rund 327.000 € vergab der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung. Dabei geht es um Umbau und Sanierung der Pfarrer-Graf-Schule im Zuge der Einrichtung der gemeinsamen Gemeinschaftsschule Forst-Hambrücken.

 Hier wurden nun die vier Lose des dritten Vergabepaketes öffentlich ausgeschrieben und standen zur Beauftragung an. Zuvor hatten sich die Mitglieder des Gemeinderates zusammen mit Bürgermeister Thomas Ackermann mit Erläuterungen der beauftragten Architektin Verena Burchert vom Büro Michael Weindel sowie des Bauleiters Michael Windbiel vom Büro Stiess Windbiel ein umfangreiches Bild von den laufenden Sanierungsarbeiten an den Schulgebäuden gemacht. Die Arbeiten laufen derzeit kosten- und fristgerecht ab. Nach den Entkernungsarbeiten laufen derzeit die Rohbaugewerke. Insgesamt vier Ausbaugewerke vergab der Gemeinderat nun einstimmig. So geht der Auftrag für die Dachabdichtungs- und Klempnerarbeiten zum Preis von rund 146.000 € an die Firma Isobau GmbH aus Neu-hofen/Pfalz. Das Trockenbaugewerk ging zum Preis von rund 40.000 € an die Firma Krämer GmbH aus Bickenbach. Den Auftrag für die Tischlerarbeiten und Innentüren erhielt die Firma Göbes aus Hartheim-Schweinberg für rund 23.000 €. Mit dem Gewerk Sonnenschutz wurde die Firma Blank aus Chemnitz zum Preis von 117.000 € beauftragt. Wie der Verwaltungsvorlage zu entnehmen war, waren im Rahmen der Ausführungsplanung etwa aus Brandschutzbelangen Mehrkosten in die einzelnen Gewerke eingepreist worden. Dem gegenüber konnten nun jedoch relativ günstige Ausschreibungsergebnisse realisiert werden, so dass die Gesamtmaßnahme weiterhin im Volumen der Kostenberechnung vom Juli 2016 liegt. Auch die Terminierung der Bauarbeiten, welche im April 2017 begonnen haben, lässt auf eine termingerechte Fertigstellung zum Schuljahreshalbjahr 2018 schließen. (Jochen Köhler)

Kontakt

Frau Susanne Neuberth
Telefon 07255/7100-22
Raum: 32